Wir, das sind Arno und Astrid, leben ca 13km südl. von Graz, in Gössendorf, mit unseren beiden Briard-Mädels und mittlerweile drei Enten.

Im Sommer 1994 lernten wir uns im Tierheim kennen. Arno hatte dort einen Ferialjob und ich führte Hunde aus. Eines Tages kam ein extrem ängstlicher Dt. Schäferhund ins Heim, der noch dazu keine Männer mochte und siehe da: Arno war bei dem Rüden im Zwinger und bürstete ihn!

Da war schon alles klar! Wir wurden rasch ein Paar und hatten plötzlich einen Hund!

 

 

 

 

 

 

 

Doch bereits damals waren wir als Hundenarren von den Briards fasziniert. Wir informierten uns über diese zottelige, lebendige Rasse und waren oft als Besucher auf Ausstellungen und immer wieder blieben wir beim Ring der Briards hängen. Dieses Aussehen, dieses Wesen und dieses Temperament ließen uns nicht mehr los.

Als unser Schäfer dann leider wegen eines Nasentumors eingeschläfert werden musste (er hatte 10 wunderschöne Jahre bei uns!) war klar:

„ohne Hund geht es nicht!“

Die Entscheidung fiel uns nicht schwer, es sollte eine schwarze Briardhündin werden.

 

 

 

 

Anfang Jänner 2005 war es dann so weit : Wirbelwind Isabell zog bei uns ein und stellte unser Leben völlig auf den Kopf ! Energie ohne Ende, immer nur lustig und vollgas unterwegs !

 

 

 

 

 

 

 

Jemand sagte einmal zu mir : einmal Briard, immer Briard und wenn du einen Briard hast, dann willst du sicher auch gleich einen Zweiten.

Und so war es dann tatsächlich : Im Februar 2006 kam dann auch noch ein 7 Wochen altes „Semmerl“ zu uns ! Isabell nahm die Kleine sofort an, bemutterte sie richtig und so waren sie wirklich vom ersten Moment an dicke Freunde, die Alles und Jeden lieben und uns total auf Trab halten.

 

 


 

 

Die Idee zur Zucht stand nicht immer im Vordergrund. Gesundheit, ein tolles Wesen, gut sozialisieren und einfach viel Spaß mit unseren „Kindern“, das war das Wichtigste ! Nach unserem Hausbau sind die Bedingungen für Nachwuchs einfach perfekt und jetzt haben wir uns dazu entschlossen und freuen uns schon auf  „ jede Menge“ gesunder, lebhafter, wesensstarker Wirbelwinde, die sicherlich wieder unser Leben auf den Kopf stellen werden ! Und so fängt wieder ein neuer, interessanter Lebensabschnitt  an.